Lesung und Erfahrungsabend mit Trosthandbuch

Trosthandbuch – Lesung und Erfahrungsabend im KALISHA

trosthandbuchGibt es ein Leben nach dem Leben? Kann man je über den „Tod“ eines geliebten Menschen hinwegkommen? Wenn ja, wie?

Barbara Walti, Autorin von trosthandbuch
wird an diesem Abend zuerst von ihren Antworten erzählen, die sie aufgrund ihrer persönlichen Suche gefunden hat und anschliessend näher auf die Fragen aus dem Publikum eingehen.
Fragen zum Thema „Medialität und Jenseitskontakte“ beantwortet Ihnen das langjährige Medium Andreas Meile vom PSI Zentrum Seeland.

2014 hat Barbara Walti eine eigene Verlusterfahrung gemacht – sie „verlor“ damals an der Waldparty im Büschiwald bei Köniz ihren 15jährigen Sohn.

In trosthandbuch erzählt Barbara Walti von ihrer Zeit „danach“ und von den Wegen die sie gegangen ist, um diesen Verlust zu verarbeiten.
www.barbarawalti.ch


Donnerstag, 1. September 2016

Beginn 19:30 Uhr

(Türöffnung 19:15)

Eintritt  20.- CHF (bei Anmeldung bis 31.08.16)

Abendkasse  25.- CHF (Platzzahl beschränkt)

krisztina nemeth

Heilabend mit KRISZTINA NEMETH – The Singing Medium – Healing Voice

Heilabend, am Freitag 19. August ab 19:30
im KALISHA 
KRISZTINA NEMETH
The Singing Medium – Healing Voice
Krisztina ist professionelle Opernsängerin und Lehrerin für Klassischen Gesang. Diplomiert an der Universität  für Musik und Darstellende Kunst in Graz. Während ihrer bedeutenden Karriere in der Opernwelt entdeckt sie im Dezember 2012, dass sie ein Medium der Stimme ist. Von diesem Moment an ändert sich ihr Leben und sie widmet sich vollkommen der Entfaltung dieser Gabe. Sie arbeitet mit tausenden von Personen in Einzelsitzungen, Gruppenheilungen und Workshops, mit dem Ziel, HEALING VOICE zu teilen und die Lebensqualität der Menschen zu verbessern.
Sie können sich jetzt schon dafür anmelden – die Platzzahl ist beschränkt
Weitere Info’s über Krisztina Nemeth: http://krisztinanemethdeutsch.weebly.com

Deuter – Immortelle

3f52185e25b38ad070680c4a68c048be„Deuters Musik ist schon immer von der Natur inspiriert worden und ‚Immortelle‘ ist im Besonderen dem Prozess der Heilung gewidmet.
Jedes Stück der CD trägt den Namen einer Heilpflanze. 
Seine feinen Kompositionen transzendieren die Begrenzungen der Aura und seine  Melodien erfüllen die Herzen seiner Hörer.“

Schon der Blick auf das Cover erfreut das Herz.

Susan Stiffelman – Kindererziehung im Jetzt

Susan Stiffelman

Kindererziehung im Jetzt

Klarheit, Verbundenheit und Präsenz

kindererziehung im jetzt«Kindererziehung im Jetzt  zeigt Eltern, wie sie aus Kindererziehung eine spirituelle Übung machen können.» Eckhart Tolle, Autor von Jetzt! Die Kraft der Gegenwart  

  «Dies sind genau die Ratschläge und die Unterstützung, die Sie als Eltern brauchen!»
Jack Kornfield, Autor von Das weise Herz 

    «Anschaulich, weise, gefühlvoll und poetisch legt Susan Stiffelman für uns dar, wie der Segen und die Herausforderungen dieser empfindlichen Verbindung zwischen Eltern und Kind zu einem starken Nährboden für gegenseitiges Wachstum, Heilung und Verbundenheit werden kann. Kinder sind die Zukunft unseres Planeten und Susan legt hier den Grundstein dafür, dass wir diese neue Generation in eine heilere, humanere und stärker verbundene Welt führen können, angefangen bei uns selbst. Ich bin so dankbar, dass Susan Stiffelman dieses kraftvolle Buch geschrieben hat.»
Alanis Morisssette, Sängerin/Songwritering und Aktivistin.

    Dieses Buch ist inspirierend und spannend zu lesen,
nicht nur im Zusammenhang mit Kindererziehung sondern generell für Beziehungen 
sehr zu empfehlen.

James Swartz – Die Wirklichkeit Verstehen

James Swartz

Die Wirklichkeit verstehen

Vedanta – Eine praktische Einführung

Schwartz-Essenz der Erleuchtung K7.indd„Das Sahnehäubchen auf dem Kuchen des Lebens ist schliesslich die Erkenntnis, dass du das Glück selbst bist. Denn wenn es nur die zwei Kategorien Subjekt und Objekt gibt und das Glück nicht in den Objekten liegt, dann kann es einfach nur in dir liegen. Wenn du dich selbst als das einzige Subjekt wertschätzen kannst, wird Glückseligkeit die Folge sein, denn du bist immer präsent. Wenn du also unglücklich bist, dann nicht, weil etwas da ist oder fehlt. Du ist unglücklich, weil es Dir misslingt, dich selbst von den Dingen zu unterscheiden, die in dir auftauchen. Vedanta ist eine geeignete Methode, sowohl dein Eins-Sein mit allem als auch dein Frei-Sein von allem zu entdecken.“

  Dies eine Rosine aus dem Buch

DIE WIRKLICHKEIT VERSTEHEN
Vedanta eine praktische Einführung von James Swartz

Es berührt mich immer wieder von neuen solche wertvollen Texte entdecken und lesen zu können.

  Balsam für die Seele und Wurzeln für den Tag

Grüne Tara’s in „Goldface“ Qualität

grüne tara

Diese Statuen werden im Gesicht mit einer Farbe mit Goldbestandteilen angemalt und das Gesicht wird von Hand mit einem feinen Pinsel bemalt. Dazu braucht es eine sehr ruhige Hand um die kleinen und feinen Nuancen auch wirklich harmonisch zu gestalten. Das Gesicht der Statue, auf dem die Goldfarbe aufgetragen ist, sollte nicht berührt werden, da sie nicht abriebfest ist. Nun hat es eine feine Auswahl dieser grünen Tara’s. Die grüne Tara soll vor den 8 Arten der Angst schützen, verkörpert das aktive Mitgefühl aller Buddhas und führt die Praktizierenden zur Erleuchtung.

malas

Mala- Gebets- und Schutzkette

Die Mala oder Gebetskette ist schon seit langer Zeit Begleiterin spirituell Suchender. Du kannst deine Mala durch Mantras und Gebete energetisieren und zu deiner Beschützerin machen. Die verschiedenen heiligen Hölzer oder Halbedelsteine, aus denen die Malas von Hand geknüpft sind, tragen mit ihrer Energie zu deinem Wohlbefinden bei.

Die Malas sind kombiniert mit Sandelholz, Edelsteinen, Perlen und Silber angefertigt.

In unserer grossen Auswahl an Unikaten, findest du sicher deine einmalige Mala.

Kissen

Handgefärbte Seidenstoffwaren von Katharina Casanovas

Nach einer Pause ist Katharina Casanovas mit ihrem Regenbogenhaus wieder aktiv und hilft der Welt in allen Regenbogenfarben zu erstrahlen. Leuchtkraft und Farben kann diese Welt und wir, ja auch wirklich gut gebrauchen.

Neu sind die Hirsekissen aus Seidensamt in unserem Angebot und von den farbigen Seidenvorhängen können wir im KALISHA einen schönen Eindruck vermitteln.

jung-chaotisch-und-erleuchtet-so-hab-ich-mir-das-nicht-vorgestellt

Jung Chaotisch & Erleuchtet – Anssi Antila

So hab ich mir das nicht vorgestellt

Spiritualität, Erleuchtung, Erwachen: Wie man die Essenz des Seins erkennt. In diesem Buch stelle ich Dir den kürzesten Weg zum spirituellen Erwachen vor. 

Vor einigen Jahren las ein ganz normaler junger Mann namens Anssi Antila in seiner Berliner Wohnung ein spirituelles Buch. Ohne Vorwarnung wachte er ganz plötzlich auf und war erleuchtet. 

schon wie er in der Einführung seine Erleuchtung beschreibt hat mich sehr berührt. Er hat eine klare und einfache Art die authentisch und überzeugend rüberkommt. 

Anssi:"In dem Moment, wo du erkennst, was du wirklich, wirklich bist, fällt eine riesige Last von deinen Schultern. Eine solche Leichtigkeit hast du in deinem Leben noch nicht gefühlt. Alle Sorgen sind verschwunden."
awake

Awake – Das Leben des Yogananda

Der Film von Paola Di Florio und Lisa Leeman ist die unkonventionelle Biographie des indischen Swami (ein hinduistischer religiöser Titel), der Yoga und Meditation in den 1920er Jahren im Westen bekannt machte.

Der Dokumentarfilm widmet sich dem Leben und den Lehren von Paramahansa Yogananda, dem Autor des spirituellen Klassikers Autobiographie eines Yogi, der weltweit millionenfach verkauft wurde und auch heute noch ein Longseller und Klassiker der spirituellen Literatur ist.

Der Film ist sehr lohnenswert anzuschauen und gut gemacht. Es ist ein unterhaltsamer und Weisheit vermittelnder Dokumentarfilm, der Suchende und Interessierte inspirieren kann. Der Wunsch nach spiritueller Praxis und der Wille dazu, wird mit diesem Film indirekt, wohl hauptsächlich durch den überzeugenden Weisen Yogananda, angespornt. Der  gelungene Dokumentarfilm vermittelt gut eingebettet, grundlegende spirituelle Lehren, auf eine einfache und nachhaltige Art und Weise. Der Film sprengte die Erwartungen der Kinobetreiber in Bern bei weiten, die darauf mehrere zusätzliche Vorstellungen anhängten. Sie hatten die „Generation Yogananda“ wohl unterschätzt.